Beiträge

Veranstaltungstipp: Jugglerz, Keep It Real & Fabi Benz present NEVA SOBER - die neue Dancehall Party in Stuttgart!
 
NEVA SOBER ist die neue Dancehall Party in Stuttgart!

Die Jugglerz, Keep it Real Crew & Fabi Benz werden abwechselnd jeden zweiten Freitag des Monats das Freund & Kupferstecher mit Dancehall, Afrobeat, Reggae, Trap und Bass bespielen.

Das Opening ist am kommenden Freitag, 14. September 2018
www.facebook.com/events/2152123681496576

 

Veranstaltungstipp: Jugglerz, Keep It Real & Fabi Benz present NEVA SOBER - die neue Dancehall Party in Stuttgart!

 

 

Hier ist der Zeitplan für das #wirsindmehr Konzert in Chemnitz:

17:00 Begrüßung und Schweigeminute für Daniel H.
17:20 – 17:45 Trettmann
17:55 – 18:25 Feine Sahne Fischfilet
18:35 – 19:05 K.I.Z
19:15 – 19:45 Kraftklub
19:55 – 20:25 Nura / Marteria und Casper
20:40 – 21:15 Die Toten Hosen

 

Zusätzlich zur Übertragung des Konzerts auf zahlreichen Radiosendern (siehe hier) wird es auch auf YouTube einen Live-Stream geben!
Ab 17:00 Uhr überträgt ein Kamerateam Auftritte der verschiedenen Acts und die Eröffnungsrede:

 

 

#wirsindmehr - UPDATE: Das Konzert gegen Rechts wird am Montag von diversen Radiosendern in ganz Deutschland übertragen!
 

Tausende Zuschauer werden erwartet, via Facebook bieten Chemnitzer Besuchern des Festivals Schlafplätze an, Busunternehmen organisieren Sonderfahrten. Das Interesse an der Veranstaltung ist gewaltigt, weshalb das Konzert auch im Radio übertragen wird. Die „Jungen Wellen“ der ARD übertragen das Konzert aus Chemnitz am Montag auf MDR SPUTNIK, Deutschlandfunk Nova, NJoy, You FM, Fritz, UnserDing, DasDing, Bremen Next, 1Live und Puls.
musikexpress online

 

„Für uns ist es keine Unterhaltungsshow, es geht um klare Botschaften. Wir möchten dem Gedanken der Veranstaltung, dem Appell gegen Hass und Gewalt, in unseren Programmen eine breite publizistische Fläche geben.“
MDR-Programmdirektorin Nathalie Wappler Hagen

 
 
#wirsindmehr
 
 

Veranstaltungstipp: 50 Jahre MPS – Jazzin’ the Black Forest - 7.-9. September 2018 in VS-Villingen
 
Zum runden Jubiläum des Jazzlabels aus dem Schwarzwald wird in Villingen ein attraktives Veranstaltungswochenende durchgeführt. Vor allem für Jazzfans finden Angebote im legendären MPS-Studio, aber auch im Jazzkeller und in der früheren SABA-Kantine  statt.

Im Mittelpunkt steht aber ein Konzert am SA, 08.09.2018 um 20 h im Franziskaner Konzerthaus, hochkarätig besetzt, mit international bekannten Musikern. Mit dabei sind  die Brüder  Rolf und Joachim Kühn, die zu den Urgesteinen des deutschen Jazz zählen und bis heute internationale Reputation genießen. Sie haben bei SABA und MPS zahlreiche LPs veröffentlicht und bis heute ist jedes der seltenen Konzerte des Klarinettisten Rolf Kühn mit seinem Bruder, dem Pianisten Joachim, ein Hochgenuss.  Ausserdem stellt sich  der Chicagoer Trompeter Rob Mazurek mit seiner Band  Immortal Birds Bright Wings dem regionalen Publikum vor. Mazurek ist ein  kreativer US-Musiker, der aktuell vom europäischen Publikum entdeckt wird. Vor einigen Wochen war er beim Moers Festival zu hören und er wird im November beim Jazzfest Berlin auftreten. Vorher kommt er  aber in den Franziskaner.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf unter 07721/822525 oder online unter Ticket-Service Villingen-Schwenningen

 

 

Zahlreiche Künstler haben sich dem guten Beispiel von Marteria und CASPER angeschlossen.

Hier das aktuelle Line Up:

 

#wirsindmehr - UPDATE: aktuelles Line Up für das kostenlose Konzert gegen rechte Hetze in Chemnitz!


Also auf nach Chemnitz! #wirsindmehr !!


#wirsindmehr - Marteria, CASPER und TRETTMANN treten gegen rechte Hetze in Chemnitz auf!
 
Am kommenden Montag, den 3. September an 17:00 Uhr geben Marteria & CASPER ein kostenloses Konzert gegen rechte Hetze am Karl-Marx-Monument in Chemnitz! Big up!

Tausende Leute ziehen durch Chemnitz, instrumentalisieren einen erbärmlichen Mord und jagen wieder Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Hautfarbe.
Es geht ihnen nicht darum zu trauern, sondern um ihren Hass freien Lauf zu lassen.
Es waren jedoch auch tausende Leute auf der Straße, die diese Hetze nicht hinnehmen wollten. Jede einzelne Person von euch feiern wir.
Diesem rassistischen Mob hat man nicht unwidersprochen die Straße zu überlassen.
Wir freuen uns, wenn noch viel mehr Leute den Arsch hochbekommen und wenn die Menschen, die sich diesen Zuständen immer wieder in den Weg stellen, auch mal Kraft tanken können.
All den Menschen, die von den Neonazis angegriffen wurden wollen wir zeigen, dass sie nicht alleine sind.
Alle nach Karl-Marx-Stadt! Zusammen!
Marteria & CASPER

 
Weitere Info: www.facebook.com/events/331690927577698
 
#wirsindmehr
 


 
Nachtrag: TRETTMANN ist jetzt auch dabei!

#wirsindmehr - Marteria, CASPER und TRETTMANN treten gegen rechte Hetze in Chemnitz auf!

 

 

Veranstaltungstipp: DLTLLY präsentiert R.A. the Rugged Man & Amewu @ Backstage München (15.09.18)

Don’t Let The Label Label You präsentiert: R.A. the Rugged Man & Amewu live im Münchener Backstage.

Die HipHop-Plattform Don’t Let The Label Label You lädt erstmalig zu einer eigenen Konzertveranstaltung in den Münchener Club Backstage ein.

Am 15. September ab 19:30 Uhr veranstaltet das Team von DLTLLY ein Konzert mit der US-amerikanischen Rap-Legende R.A. the Rugged Man, der nicht umsonst den Ruf hat, einer der unterhaltsamsten und zugleich gefürchtetsten Live-MCs zu sein.

Ein weiterer waschechter Live-MC verstärkt den Rugged Man im Line-Up: Der Berliner Rapper Amewu gilt als Rap-Maschine ohnegleichen.

Als Voracts geben sich die DLTLLY-Gründer selbst die Ehre: JollyJay und HtoO werden zum ersten Mal seit langem mit einer eigenen Show auf der Bühne stehen. Karten für die Veranstaltung sind für 18 Euro im Vorverkauf im DLTLLY-Onlineshop erhältlich.


Über R.A. the Rugged Man: Spätestens seit seinem 2004er Debütalbum „Die Rugged Man Die“ setzt der New Yorker Rapper mit deutschen Wurzeln Maßstäbe in Sachen Rapskills. Der exzentrische MC hatte sich in den 2000er Jahren mit der gesamten Musikindustrie angelegt, stand auf der schwarzen Liste zahlreicher Labels und Manager – und galt dennoch schon früh als Legende. Keiner flowt wie er, keiner schreibt Texte wie er. Zusammenarbeiten mit Künstlern wie Mobb Deep, Jedi Mind Tricks und dem Wu-Tang Clan, aber auch Kool Savas und Samy Deluxe sprechen für sich.


Über Amewu: “Viele Rapper reden zu viel, aber sie denken zu wenig.” Ein Vorwurf, den man Amewu wirklich nicht machen kann – er ist in der deutschen Rap-Szene schon lange kein Unbekannter mehr und gilt spätestens seit seinem Debutalbum “Entwicklungshilfe” als einer der besten und talentiertesten (Live-)MCs Deutschlands. Dass ihm dieser Ruf vollkommen zu Recht vorauseilt, konnte Amewu mit seinem Nachfolge-Release “Leidkultur” eindrucksvoll beweisen und hat damit eines der wohl am besten rezensierten Alben im deutschen Rap, abseits vom Mainstream, geschaffen.


 

Veranstaltungstipp: Sir Waldo Weathers 🎷präsentiert Moments of Soul 2 - Soul-Friends for a good thing

Am 6. September 2018 versammelt Sir Waldo Weathers, seinerseits Mitglied der originalen James Brown Band, zum zweiten Mal das who-is-who der Stuttgarter Künstler-Szene in der Phoenixhalle im Römerkastell.

Von Eric Gauthier über die New York City Dance School, von UPFUNKCOOLO bis hin zu Vincent Lewis – alle sind dabei, um den Gästen einen unvergesslichen Abend zu bereiten.

Moderiert von Michael Gaedt und Jimmi Love wird es ein musikalisches Feuerwerk aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen in einer 5-STÜNDIGEN LIVE SHOW geben.

Ein Charity Event der Extraklasse mit über 80 Künstlern aus der Stuttgarter Kreativ-Szene – jeder im Zuge dieses Events erwirtschaftete Euro kommt dem Stuttgarter Kinderhospiz zu Gute! 

Abgerundet wird der Abend von Soulfood by Rauschenberger.

Tickets gibt es ab sofort für 49,00 Euro zzg. VVK bei Easy Ticket.

 

 

Veranstaltungstipp: Evidence LIVE - The Weather Or Not Tour - European Edition

Evidence hat mich mit seinem aktuellen Album »Weather Or Not« total begeistert.

Bereits im September 2017 gastierte er auf deutschen Bühnen, nun hat Mr. Slow Flow erneut Termine in Germany angekündigt – denn Rap ist kein Beruf, sondern eine Berufung.

Die Tour beginnt heute in Stuttgart, Tickets für die »Weather or Not«-Tour gibt es ab sofort hier
und 2 Videos als Appetizer hier:
 

 

 

Veranstaltungstipp: Sommerfestival der Kulturen 2018 in Stuttgart!

Morgen beginnt wieder das Sommerfestival der Kulturen in Stuttgart!

Beim 17. Sommerfestival der Kulturen gibt’s wieder sechs Tage lang – vom 17. bis zum 22. Juli 2018 – fantastische Bands auf der Bühne auf dem Marktplatz, einen Food Market mit leckerem Essen zubereitet von Stuttgarter Migrantenvereinen und viele tolle Produkte aus aller Welt auf dem Markt der Kulturen.

Weitere, aktuelle Infos findet Ihr auf der facebook-Seite des Forum der Kulturen Stuttgart e. V. und unter www.sommerfestival-der-kulturen.de.
 

 

PROGRAMM 2018

Di, 17.7.2018, 18.00 Uhr
La Gâpette

Di, 17.7.2018, 20.15 Uhr
Red Baraat

Mi, 18.7.2018, 18.00 Uhr
Felix Shinder & Dengi Vpered

Mi, 18.7.2018, 20.15 Uhr
RasgaRasga

Do, 19.7.2018, 18.00 Uhr
Yael Deckelbaum & The Mothers

Do, 19.7.2018, 20.15 Uhr
Transglobal Underground feat. Natacha Atlas

Fr, 20.7.2018, 16.30 Uhr
Gismo Graf Trio feat. Cheyenne

Fr, 20.7.2018, 18.30 Uhr
Jaro Milko & The Cubalkanics

Fr, 20.07.2018, 20:45 Uhr
Amparanoia

Sa, 21.7.2018, 16.30 Uhr
Thabilé & Band

Sa, 21.7.2018, 18.30 Uhr
Caz à la Turca: Sattas

Sa, 21.7.2018, 20.45 Uhr
Liniker e Os Caramelows

So, 22.7.2018, 11.00 Uhr
Musik und Tänze der Welt

So, 22.7.2018, 18.00 Uhr
Eusebio Martinelli Gipsy Orkestar

So, 22.7.2018, 20.15 Uhr
Ladysmith Black Mambazo

 

 

 

Veranstaltungstipp: 16. Afrika-Festival Stuttgart 6.-8. Juli 2018
 
 
 

[pdf-embedder url=“https://soulgurusounds.com/wp-content/uploads/2018/04/Ablaufprogramm-16.-Afrika-Festival-Stuttgart-vom-6.-bis-8.-Juli-2018-V02.pdf“ title=“Ablaufprogramm 16. Afrika-Festival Stuttgart – vom 6. bis 8. Juli 2018 (V02)“]

 
 
 

VERANSTALTUNGSTIPP: 30. INTERNATIONAL AFRICA FESTIVAL IN WÜRZBURG VOM 31. MAI BIS 03. JUNI 2018

[pdf-embedder url=“https://soulgurusounds.com/wp-content/uploads/2018/05/30th-International-Africa-Festival-2018_Programmheft.pdf“]
 
Weitere Info und Tickets: https://www.africafestival.org/

 

 

 

Rap-Legende, Produzent und Dilated-Peoples-Rapper Evidence meldete sich Anfang des Jahres mit seinem hervorragenden Soloalbum „Weather Or Not“ eindrucksvoll zurück

und kommt  am 17. August in die Schräglage nach Stuttgart!

Die meisten der Tickets sind schon weg, also schnell zugreifen!

Zur Einstimmung gibt es das neueste Video von Evidence:

 

 
 
 

Veranstaltungstipp: OPEN PIANO in Stuttgart!

Open Piano for Refugees kommt wieder nach Stuttgart!

Von Freitag, 18. bis Montag, 21. Mai wird ein frei zugänglicher Flügel,
der vom PIANO-FISCHER Musikhaus zur Verfügung gestellt wird,
in der Königstraße/Ecke Rotebühlplatz platziert.

Jede/r darf spielen, jede/r darf zuhören. Alle sind willkommen!

Das könnte dann zum Beispiel so aussehen bzw. sich anhören:
 


 
 
Die durch die Musik gesammelten Spenden fließen in das soziale Musikinstitut „DoReMi“. Dort können geflüchtete Menschen nicht nur Schüler/innen, sondern u.a. auch Lehrer/innen sein und an Geflüchtete und Österreicher/innen im Paarunterricht Instrumente wie Oud, Klavier, Gitarre, Jazz-Gesang und Arabischer Gesang unterrichten. Das Ganze läuft auf einer „Zahl so viel du kannst“-Basis, damit auch einkommensschwache Schüler/innen den Unterricht in Anspruch nehmen können.
Musik unterscheidet weder zwischen Sprache, Religion noch Herkunft.
Musik verbindet!

 
 

Für die hochtalentierte 27-jährige Künstlerin aus Südfrankreich lässt sich die Vielfalt ihrer Musik aus Neo Soul, Jazz, Funk, Soul und Pop am besten unter dem Begriff Groove zusammenfassen:

Es geht um Musik, zu der man einfach die Beine bewegen, mit den Fingern schnippen und den Kopf im Rhythmus wiegen muss.
Es kommt nicht darauf an, aus welcher Ecke die Musik kommt. Wenn sie einen guten Groove hat, dann ist sie für mich cool.“
– erläutert Hyleen

 
Und das ist die Musik, der sich die Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin voller Leidenschaft auf ihrem Album „B-Side“  verschrieben hat.

Bei ‚Looking At‘,  der ersten Single des Albums, fühlt man sich zum Beispiel dank ihrer kraftvollen Stimme an Amy Winehouse erinnert:


 
 
Hyleen ist in Cannes geboren und an der französischen Riviera groß geworden. Sie wächst mit sechs Brüdern und Stiefbrüdern auf, was sowohl ihre frühe Begeisterung für diverse Teamsportarten als auch ihre zwar spätere aber umso intensivere Beziehung zur Musik prägt. Mit 11 leiht sie sich die Gitarre eines ihrer Schullehrer und bringt sich das Spielen selbst bei. Kurz darauf greift sie bereits in der Band ihres älteren Bruders in die Saiten. Die Band bricht jedoch auseinander als der Bruder für ein Studium nach Paris zieht. Hyleen beginnt daraufhin mit dem Gesang, wiederum als Autodidaktin, schreibt ihre ersten Songs und begleitet sich fortan selbst zu ihrer Gitarre. Nach der Schulzeit beschließt sie, ihre selbsterlernten Kenntnisse zu vertiefen, studiert zunächst ein Jahr Musikwissenschaften an der Uni in Nizza, gefolgt von einem weiteren Jahr an der Sorbonne in Paris. Weniger Theorie und mehr Praxis erhofft sie sich schließlich von einem weiteren Wechsel an das renommierte Pariser Konservatorium CRR. Bei der Aufnahmeprüfung überrascht und überzeugt sie ihre Prüfer mit dem Vortrag des Rage Against The Machine-Stückes „Killing In The Name“ in einem eigenen Arrangement für Gesang und Gitarre. Sie wird angenommen, obwohl sie noch große Lücken in der Musiktheorie hat. Offensichtlich spüren die Lehrer, dass hier ein besonderes, förderungswürdiges Talent vor ihnen steht.

Nach zwei Jahren intensivster Studien in zeitgenössischer, moderner Musik, beschließt Hyleen, für die es das größte Vergnügen ist, Musik zu schreiben und mit ihrer Musik auf der Bühne zu stehen, sich wieder ganz auf ihre eigene Musik zu konzentrieren. Es folgen Auftritte in Paris und Südfrankreich. Und sie nimmt zwei EPs sowie das Album „U & I“  auf, für das sie große Gastkünstler wie die Sänger Omar und Frank McComb sowie den Schlagzeuger Chris Dave gewinnen kann. Es entstehen qualitativ hochwertige Aufnahmen, aber Hyleen konnte sich nicht 100%ig in diesen Frühwerken wiederfinden.

So betrachtet sie selbst das neue Album „B-Side“  als ihr wahres Debüt. Ein Album, das ausschließlich aus Hyleens Originalstücken besteht und live im Studio eingespielt wurde. Eine Herangehensweise, die die immense Spielfreude Hyleens und ihres Trios am besten einfängt.
 
 

 


Konzert Details:

Datum: 30. Mai 2018

Ort: Clubbahnhof Ehrendfeld, Yuca

Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: VVK € 15,00 AK € 20

www.cbe-cologne.de

 

 

Veranstaltungstipp: Benefizkonzert mit Mary Summer in Stuttgart!
 

Die Stuttgarter Sängerin Mary Summer wird am 28.04.2018 im Wizemann Club in Stuttgart ein Benefiz-Konzert geben,
neue Songs in toller Besetzung präsentieren und gleichzeitig drei tolle Projekte unterstützen:
 
Music for Life gemeinnütziger e.V.:
…hat das Ziel, weltweit Kinder und Jugendliche in Ihrer Entwicklung zu unterstützen. Durch Musik. Denn Musik macht stark.
Wir setzen uns dafür ein, dass Musik (als alternative Therapie) für Kinder und Jugendliche verfügbar wird. So bekommen auch Kinder, deren Eltern es sich nicht leisten können Projekte, Unterricht, Instrumente und sozialen Rückhalt. Dies fördert nicht nur ihre Talente und steigert somit ihre Zukunftschancen, es unterstützt auch ihre Entwicklung zu starken Persönlichkeiten und trägt somit langfristig zu einer Verbesserung ihres Lebensumfeldes bei. Jede Spende hilft. Machen Sie mit. Danke!
Spendenkonto: GLS Bank/ IBAN: DE85 4306 0967 7022 8377 00

RED (Enjoy refugees best kitchen gemeinnützige UG):
…ist ein soziales Gastroprojekt. Orientalisch essen, vernünftig denken. Wir holen unsere neuen Nachbarn aus Blechcontainern und Notunterkünften. Wir bieten ihnen vor allem eines: Arbeit und Geduld, Freundlichkeit, Toleranz und Unterstützung. Mit wenige Deutschkenntnissen bis zum neuen Job und viel Hilfe beim Papierkram. Das ganze beginnt mit dem Willen der Bewerber und ihrer Fähigkeit, in einer kleinen Küche Großartiges zu leisten. Sie lernen deutsche Präzision und Struktur, nachhaltiges Wirtschaften, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Und, wie man in einem multinationalen Team erfolgreich einen Betrieb führt. Auch Alleinerziehende Mitbürger bekommen über flexible Arbeitszeiten die Chance, Arbeit und Familie bestmöglich zu verbinden.
Spendenkonto: Volksbank Stuttgart eG/ IBAN: DE44 6009 0100 0534 6890 00

I Love Icons:
…mit Kunst sich begegnen um soziale Verantwortung zu übernehmen. Über Nationalitäten und Religionen hinweg sich gemeinsam engagieren. Unter professioneller wissenschaftlicher Leitung aus Syrien, Jordanien, Libanon, Frankreich und der Kunstakademie in Stuttgart werden wir in einem Workshop Ikonentafeln nach antiken Vorlagen erstellen. Wir begleiten das Projekt mit einer Verkaufsausstellung und einem kunstgeschichtlichen Vortrag. Der Reinerlös kommt der Einrichtung einer Ikonenwerkstatt in Aleppo zugute, um die im Krieg beschädigten Bildtafeln zu restaurieren. Nur so können die Kirchen wieder in altem Glanz erstrahlen, die Herzen wieder mit Zuversicht und Frieden erfüllt werden.
Spendenkonto: siehe oben RED/ Stichwort: I love Icons
 
 
 
PROGRAMM:
19.00 Uhr Einlass
20.00 Jazz&Soul mit Mary
20.45 Talk: Issam & Mary
21.00 Pause
21.15 Jazz & Soul mit Mary
22.00 Ende der Veranstaltung

Eintritt: 20€
Ticketvorbestellung: tickets@musicforlife.eu
pizzabar Am Kochenhof 3, 70192 Stuttgart
0711/2537602
 
 
 


 

Mit weltweit über 3.000 teilnehmenden unabhängigen Plattenläden und in diesem Jahr erwartungsgemäß an die 500 exklusiven Releases gilt der RECORD STORE DAY mittlerweile als „the biggest music event in the world“. Allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen 2017 über 200 unabhängige Plattenläden teil.

Der RECORD STORE DAY steht für Unabhängigkeit, für die kämpfenden Indie-Plattenläden, die sich noch trauen Musik mit Geschmack zu verkaufen.
Und natürlich gibt es wieder exklusive Veröffentlichungen, die das Ganze noch ein wenig aufregender und spannender machen.

Die RSD Warm Up Night brachte in den letzten Jahren großartige Newcomer auf die Bühne.
In diesem Jahr geht das Event einen Schritt weiter.

Am 21.04. gibt es ein Konzert mit der wunderbaren Soul-Sängerin Y’Akoto im Hamburger Gruenspan:
 
Veranstaltungstipp: Y'AKOTO LIVE BEI DER RSD NIGHT!
 
 


 
 
Weitere Informationen & Tickets: www.recordstoredaygermany.de

 

 

Album-Tipp: Elise LeGrow veröffentlicht ihr Debütalbum „Playing Chess" // 3 Videos + full album stream + Tourdaten Von S-Curve Records-Gründer Steve Greenberg, R&B-Legende Betty Wright und dem Studiogenie Mike Mangini produziert, die auch für Joss Stones Millionenseller „The Soul Sessions“  verantwortlich zeichneten, basiert „Playing Chess“  ausschließlich auf Songs des legendären Chess-Labels aus Chicago.

Pioniere wie Muddy Waters, Etta James, Bo Diddley und Chuck Berry waren bei Chess Records beheimatet.

Die 11 Stücke des Albums, ein Mix aus allseits beliebten Klassikern und weniger bekannten Raritäten, beleuchten LeGrows beeindruckende Stimme und ihr überaus innovatives Können als Arrangeurin perfekt. Ihre Arrangements brechen die komplette Pop-Historie auf einen außergewöhnlichen Punkt runter, an dem jeder Song und jedes Genre in endloser Abfolge von Möglichkeiten zueinander finden können.

Wir hatten eine klare Vorstellung davon, wie das Album klingen sollte.
Gleichwohl schufen wir eine Menge Raum für Experimente.
Die Vielfalt der Platte ergab sich aus dem Aufeinandertreffen meiner eigenen musikalischen Einflüsse mit denen meiner Studiogefährten – genreübergreifend und mehrere Dekaden umfassend.
Elise LeGrow

 


 
 

 
 
 

 
 
 
Album-Tipp: Elise LeGrow veröffentlicht ihr Debütalbum „Playing Chess" // 3 Videos + full album stream + Tourdaten