image012

 

Max Herre sagt:

Grace Risch gehört zu den wenigen, die glaubwürdig Emotion transportiert, ohne die Grenze zum Pathos zu überschreiten.“

„Mücke“ heißt der brandneue Song der Berliner Sängerin, Songwriterin und Arrangeurin deutsch-nigerianischer Herkunft, eine urbane Pop-Hymne mit dem sie einen ersten Vorboten zu ihrer im Spätsommer erscheinenden „Mücke“-EP liefert:

„Ich schlag, meine Augen auf, kann alles gleichzeitig sehen, will alles gleichzeitig erleben, werde mir hier und da was nehmen… Spür den Puls überall beben.“

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3Z1cGNWenhnVGE0P3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 

 

Die gleichnamige EP „Mücke“ erscheint am 05. August:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.