Beiträge

marie antoinette

Im Duo mit dem experimentellen Gitarristen Richard Holzmann veröffentlicht Marie Antoinette heute ihr erstes Album URBANE CHANSONS.
Das Duo spielt junge, erwachsene Popmusik und vereint filigrane Grooves mit organischer Poesie. Richard Holzmann als experimenteller Gitarrist ist der musikalische Impulsgeber, welcher spielerische Raffinessen gekonnt mit Anspruch und individueller Präsenz kombiniert. Dazu fügen sich die deutschen Texte und die reiche, flexible Stimme von Marie Antoinette mit der charmanten Kraft eines Chansons.

Mein Favorit auf dem Album ist der Song HIGH, bei dem das Duo von Boe van Berg unterstützt wird:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 #‎urbanechansons

 

Im April geht das Duo auf Release-Tour ihrer gemeinsamen Musik URBANE CHANSONS durch Deutschland:
07/04/ WEIMAR_EULE
08/04/ BREITUNGEN_RATHHAUS
10/04/ HANAU_KRÄUTERPENSION
10/04/ OFFENBACH_YOGA SOULS
11/04/ BAMBERG_OSTBAR
12/04/ LEIPZIG_HELHEIM
13/04/ CHEMNITZ_WOHNZIMMER (PN)

image002

Ich kann mich noch gut erinnern, wie Hildegard Knef in den späten 60ern mit rauchiger Stimme ihre deutschsprachigen Chansons in den Samstag-Abendshows zum Besten gab. Als Kind fand ich das damals ziemlich suspekt.
Zu Ehren von Hilde, die am 28. Dezember neunzig Jahre alt geworden wäre, ist die Compilation „Für Hilde“ auf Four Music erschienen. Darauf interpretieren bekannte deutsche Pop-Acts, wie Clueso, Mark Forster, Selig, Cosma Shiva Hagen, Bela B & Bonaparte, Die Fantastischen Vier, Samy Deluxe, Dendemann und Mieze die bekannten Klassiker wie „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ oder „Eins und eins, das macht zwei“.
Weiterlesen

für hilde

Mit “Für Hilde” (VÖ 18.12.) erscheint eine Compilation zu Ehren von HILDEGARD KNEF, die am 28. Dezember neunzig Jahre alt geworden wäre. Musikalische Gratulanten sind u.a. CLUESO, MARK FORSTER, DENDEMANN, SELIG, COSMA SHIVA HAGEN, BELA B & BONAPARTE, SAMY DELUXE, MIEZE, DIE FANTASTISCHEN VIER, MISS PLATNUM.
Neben KNEF-Klassikern wie „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ oder „Eins und eins, das macht zwei“ wurden auch drei ihrer bislang unveröffentlichten Texte erstmals vertont.
Heute feiert das Video zu „Ich bin zu müde, um schlafen zu geh’n“ von CLUESO Premiere: – ein genialer Hybrid aus deutschem Chanson und Deutsch-Rap:
Weiterlesen