Photodredit: Michael Davis

„Where the Gods Are in Peace“  ist eine epische Afro-Western-Trilogie über die Suche nach Trost, über die Überwindung von politischem Opportunismus, Gier und Rachsucht. Das Album ist ein Schlachtruf gegen Ausbeutung und Vertreibung. Die langen Kompositionen (9 bis 15 Minuten) von Antibalas untersuchen die Unterdrückung im Amerika des 19. Jahrhunderts, das verdächtig dem Land heute ähnelt. Diese feurigen neuen Songs rufen dazu auf, ein kaputtes System zu reparieren. Zum Schluss führt die Klangexpedition auf eine Insel, wo nicht Wut, sondern Liebe der erste Impuls ist. So entsteht eine neue Weltanschauung, die unsere Herzen für die Möglichkeit öffnet, als ein Menschenvolk zu leben. Dort sind alle Götter gleich. Nur zusammen überleben wir.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.