The Lingering Effects of Disconnection

Der britische Singer/Songwriter Daudi Matsiko, dessen Eltern aus Uganda kommen, nennt Jeff Buckley, Nick Drake und die Beach Boys als seine musikalischen Einflüsse. Vor kurzem hat er seine zweite EP The Lingering Effects of Disconnection veröffentlicht, die viel Kritikerlob bekommen hat, unter anderem auch von Gilles Peterson. Mit gefällt dieser Sound zwischen akustischem Folk, Soul und dezenter Electronica, den er selbst #bleakfolk betitelt, auch sehr gut – hier ist das gute Stück im Stream:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

P.S.: Die Illustrationen von Daudi Matsiko find ich übrigens auch sehr geil!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.