Beiträge

DENA - If It’s Written • full Album stream + 2 Videos + Tourdaten

Photocredit: Sander Houtkruijer


 
„Wenn es in den Sternen steht“, lautet ein bulgarisches Sprichwort und wurde zum Titel von DENAs zweiten Album „If It’s Written“.

„Der Spruch bezeichnet das Vertrauen und den Glauben an universelle Verbindungen – daran, dass sich am Ende schon irgendwie alles fügt.“

 
„If It’s Written“ feiert Individualität und Unabhängigkeit, denn zum ersten Mal hat die bulgarische, in Berlin lebenden Sängerin Denitza Todorovaden aka DENA den Großteil der Tracks selber produziert.

„Für mich war das ein entscheidender Fortschritt. Es war eine lange Reise vom Schreiben des ersten Tracks bis hierhin“

 
Es dauerte zwei verschiedene Albumversionen und vier Mixes, doch jetzt schließt sich der Kreis und „If It’s Written“ geht raus in die Welt und kann hier angehört werden:

 

 

 
DENA Tour 2018

22/09/2018 Amsterdam, De Nieuwe Anita
25/09/2018 Copenhagen, Hotel Cecil
27/09/2018 Prague, Meet Factory
28/09/2018 Vienna Waves Festival
29/09/2018 Slovenia, Maribor, STOLP 3
30/09/2018 Budapest, A38 Ship
09/10/2018 Paris, Espace B.
10/10/2018 Antwerp, Trix Bar
12/10/2018 Berlin, Funkhaus Berlin
13/10/2018 Nürnberg Pop , Hinz x Kunz
18/10/2018 London, Old BLue Last
20/10/2018 Bristol, Simple Things Festival

 

 

Die Indiepop-Band Leoniden aus Kiel kündigen mit der dritten Single ‚Alone‘ ihr neues Album „Again“ (VÖ 26. Oktober 2018) an.

‚Alone‘ ist extrem funky und tanzbar, was auch das dazugehörige Video beweist:
 

 
„Kids will unite“ – Tour 2018/19
Tickets: http://bit.ly/leoniden_live

01.11.2018. Bremen, Tower (Ausverkauft)
02.11.2018 Göttingen, Musa
03.11.2018. Münster, Gleis 22 (Ausverkauft)
07.11.2018 Hamburg, Knust (Ausverkauft)
08.11.2018 Berlin, Lido (Ausverkauft)
09.11.2018 Leipzig, Naumanns (Ausverkauft)
10.11.2018 Chemnitz, Atomino
12.11.2018 Wien (AT), B72
14.11.2018 Graz (AT), Forum Stadtpark
15.11.2018 Salzburg (AT), Rockhouse
16.11.2018 Linz (AT), Posthof
17.11.2018 Lustenau (AT), Carinisaal
20.11.2018 Augsburg, Kantine
21.11.2018 Zürich (CH), Exil
22.11.2018 Bern (CH), Rössli
24.11.2018 Freiburg, ArTik
25.11.2018 Heidelberg, Halle 02 Club
27.11.2018 Stuttgart, ClubCann
28.11.2018 Luxemburg (LU), Rotondes
29.11.2018 Wiesbaden, Schlachthof

04.12.2018 Aachen, Musikbunker
05.12.2018 Köln, Gebäude 9 (Ausverkauft)
06.12.2018 Oberhausen, Druckluft
07.12.2018 Hannover, Musikzentrum
08.12.2018 Rostock, Peter Weiss Haus
14.12.2018 Kiel, Max (Hochverlegt aus der Pumpe)

05.02.2019 Köln, Gloria
06.02.2019 Koblenz, Circus Maximus
07.02.2019 Saarbrücken, Kleiner Klub
08.02.2019 Tübingen, Sudhaus
09.02.2019 Offenbach, Hafen 2
11.02.2019 Würzburg, Cairo
14.02.2019 Berlin, SO36
15.02.2019 Leipzig, Conne Island
16.02.2019 Dresden, Beatpol
20.02.2019 Regensburg, Alte Mälzerei
21.02.2019 Ulm, Cabaret Eden
22.02.2019 Innsbruck (AT), PMK
26.02.2019 Konstanz, Kulturladen
27.02.2019 Baden (CH), Werk
28.02.2019 Basel (CH), Sommercasino

01.03.2019 Karlsruhe, Substage
02.03.2019 Jena, Kassablanca
05.03.2019 Dortmund, FZW
06.03.2019 Oldenburg, Amadeus
07.03.2019 Bielefeld, Forum
08.03.2019 Hamburg, Uebel &Gefährlich

 

 

🎥 Videopremiere: Jeremy Loops - Gold | + neue Deutschland Tour Januar 2019

photocredit:. Taahir Matthews


 
Hier ist das neue Video von Jeremy Loops: ‚Gold‘, der erste Opening-Track auf seinem aktuellen Longplayer „Critical As Water“.

Jeremy sagt zum Song:

„Gold is first and foremost a love song, but more than that it’s about finding meaning and purpose you’ve previously struggled to attain. It’s really a song of hope that if you continue to work at that which your heart desires with an honest and open attitude, one day eventually those desires will be realised.“

 


🎥: Rob Smith
 

Im Januar kommt Loops erneut für eine Tour nach Deutschland:

21.01.2019 Köln – Live Music Hall
23.01.2019 Dortmund – FZW
25.01.2019 München – Tonhalle
28.01.2019 Stuttgart – LKA Longhorn
29.01.2019 Wiesbaden – Schlachthof
30.01.2019 Berlin – Huxleys

 

 

Videopremiere: DEATH MACHINE - Isle of Mine | + Tourdaten

pics by Jess Bang


 
Die Musik von Death Machine aus Dänemark ist eine Mischung aus traditionellem Folk, akustischen Elementen und alten Synthesizern, die dann doch den Ton angeben. Wesentliche musikalische Einflüsse sind zum Beispiel Neil Yoga, Bon Iver oder auch der Blade Runner Soundtrack von Vangelis.

Zur Zeit arbeiten Death Machine an ihrem dritten, im Herbst erscheinenden Album, hier ist das Video zur ersten Single ‚Isle of Mine‘:
 

 

Tourdaten:
Mi 21.11. Galao | Stuttgart (DE)
Do 22.11. Mokka | Thun (CH)
Fr 23.11. La Parenthese | Nyon (CH)
So 25.11. Hafen 2 | Offenbach (DE)
Di 27.11. Barkett | Berlin (DE)
Mi 28.11. Lindenbrauerei | Unna (DE)
Do 29.11. Zauberberg | Passau (DE)
Fr 30.11. Haus der Musik | Wien (AT)
Sa 01.12. Anziehbar | Dornbirn (AT)
So 02.12. NRKV | Ravensburg (DE)
Mo 03.12 Academy | Salzburg (AT)
Di 04.12. Kulturclub Schon Schön | Mainz (DE)
Mi 05.12. Q | Marburg (DE)
Do 06.12 NBL | Leipzig (DE)
Fr 07.12. Aaltra | Chemnitz (DE)

 

 

Veranstaltungstipp: Jugglerz, Keep It Real & Fabi Benz present NEVA SOBER - die neue Dancehall Party in Stuttgart!
 
NEVA SOBER ist die neue Dancehall Party in Stuttgart!

Die Jugglerz, Keep it Real Crew & Fabi Benz werden abwechselnd jeden zweiten Freitag des Monats das Freund & Kupferstecher mit Dancehall, Afrobeat, Reggae, Trap und Bass bespielen.

Das Opening ist am kommenden Freitag, 14. September 2018
www.facebook.com/events/2152123681496576

 

Veranstaltungstipp: Jugglerz, Keep It Real & Fabi Benz present NEVA SOBER - die neue Dancehall Party in Stuttgart!

 

 

Happy Releaseday: EVERLAST WHITEY FORD´S HOUSE OF PAIN • full Album stream + Video + Tourdaten

Photo by Estevan Oriol


 
Er ist eine der wenigen Legenden der Alten Schule, der es gelang, sich gleich mehrfach neu zu erfinden: Everlast, der Working Class Hero aus dem San Fernando Valley, der mit House Of Pain erst Rap-Geschichte („Jump Around“) und später als Solokünstler Crossover-Welthits an der Gitarre schrieb.

„Whitey Ford´s House Of Pain“ ist das erste Everlast-Album nach acht Jahren und umreist nicht nur im Titel, sondern auch musikalisch die drei Karriere-Jahrzehnte des Erik Francis Schrody. Gastbeiträge kommen von Aloe Blacc und Slug (Atmosphere).

Hier ist das Album im full stream und das sehr sehenswerte Video zu ‚The Culling‘:
 

TOURDATEN
11.09.2018 – Frankfurt, Batschkapp
12.09.2018 – Hamburg, Uebel & Gefährlich
16.09.2018 – Berlin, Columbia Theater
23.09.2018 – München, Backstage Werk
25.09.2018 – Köln, Die Kantine

 
 

Nina Nesbitt präsentiert das Video zu ihrer neuen Single 'Loyal To Me' und kommt im November nach Deutschland

Photo credit: Wolf James


 
Die gerade einmal 24 Jahre alte schottische Sängerin und Songwriterin Nina Nesbitt hat mit ihrer neuen Single und dem dazugehörigen Video zu  ‚Loyal To Me‘ eine lupenreine Pop-Nummer mit leichtem Indie-Touch und schrägen Tanzeinlagen veröffentlicht.
Das macht Laune :)
 

 

Nina geht jetzt bis Ende Dezember zusammen mit Lewis Capaldi auf Europatournee.
Im November wird sie in diesem Rahmen für drei Termine auch in Deutschland sein.

 

 

 

Chefket - Alles Liebe (Nach dem Ende des Kampfes) | 4 Videos + full Album stream
 
Mit seinem Top-Ten-Album „Nachtmensch“ ist Chefket vor 3 Jahren verdientermaßen groß rausgekommen. Als Chefket-Fan habe ich das Album damals auch groß gefeiert.

Mit dem großen Erfolg stellte sich Chefket die Frage, wie es weitergehen soll. In all den Jahren in dem oft zynischen und vor allem materialistischen Musikbusiness kamen für ihn das Persönliche und die Liebe viel zu kurz.

Dies sollte sich auf seinem nun dritten Album „Alles Liebe (Nach dem Ende des Kampfes)“ ändern. Dafür liegt der Fokus nun auf Soul und die Rap-Parts sind deutlich in den Hintergrund getreten.

Das Ergebnis ist ein gutes Album mit guten Texten, aber irgendwie werde ich nicht warm damit. Vielleicht liegt es gerade daran, dass Chefket jetzt deutlich mehr singt als rappt. Schade eigentlich :(
 

Chefket - Alles Liebe (Nach dem Ende des Kampfes) | 4 Videos + full Album stream

 

 

Hier ist der Zeitplan für das #wirsindmehr Konzert in Chemnitz:

17:00 Begrüßung und Schweigeminute für Daniel H.
17:20 – 17:45 Trettmann
17:55 – 18:25 Feine Sahne Fischfilet
18:35 – 19:05 K.I.Z
19:15 – 19:45 Kraftklub
19:55 – 20:25 Nura / Marteria und Casper
20:40 – 21:15 Die Toten Hosen

 

Zusätzlich zur Übertragung des Konzerts auf zahlreichen Radiosendern (siehe hier) wird es auch auf YouTube einen Live-Stream geben!
Ab 17:00 Uhr überträgt ein Kamerateam Auftritte der verschiedenen Acts und die Eröffnungsrede:

 

 

Flavien Berger aus Paris hat diese Woche einen neuen Song ‚Maddy la nuit‘ zusammen mit einem passenden Video veröffentlicht. Nach ‚Brutalisme‘ und ‚999999999‘ ist das nun die dritte Single aus seinem kommenden zweiten Album “Contre-Temps” (VÖ: 28.09.2018).

“A man is in love with a hologram.
The hologram disappears in the light while the man lives by night.
He leaves a final message that explodes in mid-air,
disappearing into the sky and returning as a fragment.
A story of ephemeral light and perpetual desire.
Maddy the pyrotechnician gets the fire roaring.”
Flavien Berger

 

 

Am 19.09 wird Flavien auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg
und am 20.09 in der Berghain Kantine in Berlin auftreten.

 

 

#wirsindmehr - UPDATE: Das Konzert gegen Rechts wird am Montag von diversen Radiosendern in ganz Deutschland übertragen!
 

Tausende Zuschauer werden erwartet, via Facebook bieten Chemnitzer Besuchern des Festivals Schlafplätze an, Busunternehmen organisieren Sonderfahrten. Das Interesse an der Veranstaltung ist gewaltigt, weshalb das Konzert auch im Radio übertragen wird. Die „Jungen Wellen“ der ARD übertragen das Konzert aus Chemnitz am Montag auf MDR SPUTNIK, Deutschlandfunk Nova, NJoy, You FM, Fritz, UnserDing, DasDing, Bremen Next, 1Live und Puls.
musikexpress online

 

„Für uns ist es keine Unterhaltungsshow, es geht um klare Botschaften. Wir möchten dem Gedanken der Veranstaltung, dem Appell gegen Hass und Gewalt, in unseren Programmen eine breite publizistische Fläche geben.“
MDR-Programmdirektorin Nathalie Wappler Hagen

 
 
#wirsindmehr
 
 

Veranstaltungstipp: 50 Jahre MPS – Jazzin’ the Black Forest - 7.-9. September 2018 in VS-Villingen
 
Zum runden Jubiläum des Jazzlabels aus dem Schwarzwald wird in Villingen ein attraktives Veranstaltungswochenende durchgeführt. Vor allem für Jazzfans finden Angebote im legendären MPS-Studio, aber auch im Jazzkeller und in der früheren SABA-Kantine  statt.

Im Mittelpunkt steht aber ein Konzert am SA, 08.09.2018 um 20 h im Franziskaner Konzerthaus, hochkarätig besetzt, mit international bekannten Musikern. Mit dabei sind  die Brüder  Rolf und Joachim Kühn, die zu den Urgesteinen des deutschen Jazz zählen und bis heute internationale Reputation genießen. Sie haben bei SABA und MPS zahlreiche LPs veröffentlicht und bis heute ist jedes der seltenen Konzerte des Klarinettisten Rolf Kühn mit seinem Bruder, dem Pianisten Joachim, ein Hochgenuss.  Ausserdem stellt sich  der Chicagoer Trompeter Rob Mazurek mit seiner Band  Immortal Birds Bright Wings dem regionalen Publikum vor. Mazurek ist ein  kreativer US-Musiker, der aktuell vom europäischen Publikum entdeckt wird. Vor einigen Wochen war er beim Moers Festival zu hören und er wird im November beim Jazzfest Berlin auftreten. Vorher kommt er  aber in den Franziskaner.

Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf unter 07721/822525 oder online unter Ticket-Service Villingen-Schwenningen

 

 

#WirSindMehr in DUB

Wir wollen keine rechte Gewalt in Chemnitz.
Die Chemnitz Dub Community beteiligt sich deshalb an der Aktion #WirSindMehr am kommenden Montag.
Ihr findet uns im Stadthallenpark gemeinsam mit vielen anderen Aktivisten,
die für Vielfalt, Toleranz und ein buntes Chemnitz stehen.
Kommt zahlreich, von überall!
Tine Dub

 
I don’t wanna cry no more … deshalb hier schonmal gute Vibes in Vorfreude:

Imaani – Cry No More
Blood Shanti – Promise Land Dub
Fred Locks – Love And Only Love
Junior Delgado – Storm Is Coming
DEB Music Players – Cry Of The Destitute Version
Audrey – English Girl
Audrey – English Girl Version
Ras Moray – More Love

 


#WirSindMehr
 

 

Zahlreiche Künstler haben sich dem guten Beispiel von Marteria und CASPER angeschlossen.

Hier das aktuelle Line Up:

 

#wirsindmehr - UPDATE: aktuelles Line Up für das kostenlose Konzert gegen rechte Hetze in Chemnitz!


Also auf nach Chemnitz! #wirsindmehr !!


#wirsindmehr - Marteria, CASPER und TRETTMANN treten gegen rechte Hetze in Chemnitz auf!
 
Am kommenden Montag, den 3. September an 17:00 Uhr geben Marteria & CASPER ein kostenloses Konzert gegen rechte Hetze am Karl-Marx-Monument in Chemnitz! Big up!

Tausende Leute ziehen durch Chemnitz, instrumentalisieren einen erbärmlichen Mord und jagen wieder Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Hautfarbe.
Es geht ihnen nicht darum zu trauern, sondern um ihren Hass freien Lauf zu lassen.
Es waren jedoch auch tausende Leute auf der Straße, die diese Hetze nicht hinnehmen wollten. Jede einzelne Person von euch feiern wir.
Diesem rassistischen Mob hat man nicht unwidersprochen die Straße zu überlassen.
Wir freuen uns, wenn noch viel mehr Leute den Arsch hochbekommen und wenn die Menschen, die sich diesen Zuständen immer wieder in den Weg stellen, auch mal Kraft tanken können.
All den Menschen, die von den Neonazis angegriffen wurden wollen wir zeigen, dass sie nicht alleine sind.
Alle nach Karl-Marx-Stadt! Zusammen!
Marteria & CASPER

 
Weitere Info: www.facebook.com/events/331690927577698
 
#wirsindmehr
 


 
Nachtrag: TRETTMANN ist jetzt auch dabei!

#wirsindmehr - Marteria, CASPER und TRETTMANN treten gegen rechte Hetze in Chemnitz auf!

 

 

Videopremiere: Lions Head - So Mean | + Tourdaten

Der in Deutschland lebende US-amerikanische Multi-Instrumentalist Ignacio „Iggy“ Uriarte aka Lions Head meldet sich 2 Jahre nach seinem Debütalbum „LNZHD“ mit neuer Single samt Video zurück:
 

Videopremiere: Lions Head - So Mean | + Tourdaten

 

 

Nach ihrer erfolgreichen Single ‚Queendom‘ und einer ausgedehnten Sommer-Festivaltour, 
gibt es jetzt die neue Single ‚Forgotten Love‘ von AURORA.

AURORA selbst sagt über den Track:

Forgotten Love ist ein Song, der von der Entscheidung erzählt, sich in jemanden zu verlieben – egal, ob es sich dabei um einen Partner oder einfach einen Freund handelt, es geht um das Risiko, diesen Menschen zu verlieren und wie schmerzhaft dieser Verlust wäre. Gleichzeitig geht es darum, diese Liebe loszulassen, wenn du sie einmal verloren hast und nicht den Geist von jemandem mit sich herumzutragen. Und wie befreiend genau das sein kann“.

 

 

AURORA - Forgotten Love (official Performance) [Video] + Tourdaten