(Credit: Cornelius Chapel Records)

Am 7. Juni 2019 betraten der mittlerweile 81-jährige Milton Frazier aus Vance, Alabama aka Alabama Slim, sein Cousin Little Freddie King und Schlagzeugerin Ardie Dean in New Orleans ein Studio namens „The Parlor“. Die Session dauerte nur vier Stunden.

Postproduktion und die perfekte Menge an Bass, Orgel und Klavier stammen von Matt Patton (Drive-By Truckers), Dexateens (Dial Back Sound) Jimbo Mathus (Squirrel Nut Zippers, Mississippi Blues Legend).

Das Ergebnis ist ein meisterhaftes Album und gleichzeitig eine Lektion in tiefem, gefühlvollem und souligem Blues. Die Gitarren verweben sich mit den Klängen des Schlagzeugs zu einem treibenden Boogie mit Slims beruhigendem, an John Lee Hooker erinnerndem Gesang. Hier trifft Können auf Erfahrung.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.