Der Produzent The BREED war bisher vor allem für seine Produktionen und Beats für Schwesta Ewa, Xatar, Plusmacher, Olexesh bekannt. Nun hat er sein erstes rein instrumentales Album veröffentlicht. Zu hören gibt es auf „The Beauty and The Breed“  10 seiner typisch druckvoll basslastigen Instrumentals zwischen G-Funk und West Coast Flavor. Check it out:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.