Für das achtes Studioalbum “The Temple Of I&I” reiste das legendäre Washingtoner Downbeat- und Lounge-Duo Rob Garza und Eric Hilton aka Thievery Corporation in die Geejam Studios in Port Antonio im Herzen Jamaikas.

Das 15 Songs starke Album liefert bis auf zwei Ausnahmen durchweg Vocal-Features, unter anderem von Notch, der exzellenten Newcomerin und Ex-Miss Jamaica Racquel Jones und Mr. Lif und klingt wie eine Fortsetzung des legendären Thievery Corporation Debütalbums “Sounds From The Thievery Hi-Fi” (1996).

Somit nichts wirklich neues, aber das ist in diesem Fall auch gut so. Schöne Platte! Gefällt mir!
 

 
 
 

Kommentar verfassen