Sa-Roc by Sean Cokes

Sa-Roc ist die heimliche Queen des Conscious-Rap. Als Vorband für The Roots, Common und David Byrne (Talking Heads) brachte sie ihre Botschaft vom Self-Empowerment auf die Bühne. Ihr neues Album 𝕿𝖍𝖊 𝕾𝖍𝖆𝖗𝖊𝖈𝖗𝖔𝖕𝖕𝖊𝖗’𝖘 𝕯𝖆𝖚𝖌𝖍𝖙𝖊𝖗 bricht mit intimen Einblicken und eindrucksvollen Statements perfekt getimt in den wachsenden Unmut der Black Community um #BLM, den Tod von George Floyd und jahrhundertelange Unterdrückung herein.

„Ich bin super stolz auf dieses Album. Es ist besonders aktuell, weil es um den Kreislauf der Ungerechtigkeit geht, den wir in diesem Land erleben.“
– Sa-Roc in einem Interview mit AllHipHop

 
Auf 𝕿𝖍𝖊 𝕾𝖍𝖆𝖗𝖊𝖈𝖗𝖔𝖕𝖕𝖊𝖗’𝖘 𝕯𝖆𝖚𝖌𝖍𝖙𝖊𝖗 verarbeitet sie mit ihren Gästen – The-Roots-Frontmann Black Thought, US-Musiker Saul Williams, R’n’B-Sängerin Ledisi und Reggae-Künstler Chronixx – Erfahrungen aus der Kindheit ihres Vaters auf einer Tabakfarm in Virginia zu Zeiten der Rassentrennung und ihrer eigenen Jugend in DC in Zeiten, wo Drogenkrieg und Armut in der Schwarzen Community angesagt waren.

In einer Zeit, in der Menschen auf der ganzen Welt nach sozialem Wandel rufen, ist Sa-Roc, die nebenbei weltweit Vorträge zu Themen wie Gesundheit und Wellness hält, eine MC, deren Energie und bewusste Lyrics die Musiklandschaft aufrütteln.
Sie erinnert uns daran, dass es im HipHop immer schon darum ging, Menschen eine Stimme zu verleihen.

Danke dafür!
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.