Im Jahr 2015 tummelte sich ihr Debütalbum auf den Jahres-Best-Ofs von Pitchfork, Noisey und Co. – heute erscheint ihr langerwartetes Folgewerk: Lorely Rodriguez aka Empress Of veröffentlicht ihr zweites Album „Us“.

Ein bisschen Dream Pop, ein bisschen Synth Pop, ein bisschen R’n’B und Electronica; dazu eine Stimme, die keine Lust zu haben scheint, sich auf ein Register festzulegen. So klingt Empress Of:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.