Mellow Mark verbreitet sein neues und bereits achtes Album „NOMADE“  bewusst auf Vinyl – es ist reduziert und komprimiert auf die Spielzeit einer Schallplatte.
Die Musik der österreichischen Band House of Riddim mit den Gästen Thomas D, Uwe Banton, Tim Peters, Mirta J. Wambrug und Jamaram bleibt, wie beim Vorgängeralbum „ROOTS & FLÜGEL“ (2015),  strictly roots.

Die sinnliche Stimme der Spanierin Meritxell Campos Olivé, bekannt aus Mellows zweitem Album „DAS 5. ELEMENT“,  führt wieder als Radiomoderatorin durch dieses Album.

Das Album zeigt sich für Mellow Mark überraschend unpolitisch. Roter Faden ist die ansteckende Positivität und gute Laune, die sich durch alle 12 Tunes zieht.
Einzige Ausnahme ist die böse Vorabsingle „DIVIDE & RULE“:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.