Videopremiere: Gambischer Flüchtling und deutscher Produzent veröffentlichen mit 'Sticky Pulp' gemeinsame Single und Musikvideo // #unification

Videopremiere: Gambischer Flüchtling und deutscher Produzent veröffentlichen mit 'Sticky Pulp' gemeinsame Single und Musikvideo // #unification

Mit ‘Sticky Pulp’ veröffentlichen der Freiburger Musiker und Produzent Sorian Flydd und der aus Gambia geflüchtete Musiker und Sänger Warrior Singhateh mehr als nur einen Dancehall-Reggae Track.

Warrior Singhateh kam als politischer Flüchtling nach Deutschland und wie es das Schicksal so wollte, begegnete er dem Music-Creator Sorian Flydd. Sofort war beiden klar, dass hier zwei kreative Köpfe auf gleicher Wellenlänge liegen. Aus ihrer musikalischen Zusammenarbeit heraus entstand der Song ‘Sticky Pulp’ für das in Kürze erscheinende Album „Electric Diversity“ von Sorian FLydd. Schnell fanden die beiden Musiker viele Unterstützer, um die gemeinsame Arbeit weiter voran zu bringen. Sogar ein Crowdfunding-Projekt konnte erfolgreich abgeschlossen werden, um den Song und die Message dahinter einem größeren Publikum vorzustellen.
 

„Viel zu viele Schlagzeilen drehen sich immer nur um negative Berichte, was Flüchtlinge in unserem Land angeblich so anstellen. Man findet kaum Berichte über tolle Projekte der Leute die zu uns kommen. Und genau das wollen wir ändern und unsere Geschichte erzählen – Nämlich wie unsere Kultur durch die anderer Menschen immer vielfältiger und bunter wird. Wie jeder davon profitiert, wenn man zusammen arbeitet. Wir möchten anderen Leuten Mut machen, aufeinander zu zugehen und gemeinsam etwas zu schaffen, was größer und stärker sein wird, als die Leistung jedes Einzelnen.“
– Sorian Flydd

 

„’Sticky Pulp’ erzählt die Geschichte eines Freundes von mir, der sich in ein Mädchen verliebt hat, sich aber nicht traut, sie anzusprechen. Er nimmt seinen Mut zusammen, offenbart seine Liebe, wird aber abgewiesen. Er gibt jedoch nicht auf und letztendlich gibt es doch ein Happy End! Diese Geschichte ist ein Beispiel, wie wichtig es ist, aufeinander zu zugehen und über seine Gefühle zu sprechen, auch wenn man Angst davor hat, was danach sein wird.“
– Warrior Singhateh

 


 

 


 

#unification – diesen Hashtag möchten die Beiden Musiker beleben. Postet unter #unification Eure Erfahrungen, die Ihr mit Menschen die zu uns kommen gemacht habt und erzählt Eure Geschichte! Zusammen können wir so spannende Projekte sichtbar machen, die es in unserem Land gibt!

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere