Forgotten Treasures: The Best of SOAPKILLS - das Beste der libanesischen TripHop-Band um Yasmine Hamdan // full album stream

Dass die von mir so gefeierte Yasmine Hamdan vor ihrer Solokarriere so geile Mucke gemacht hat, habe ich erst jetzt entdeckt.

Gegründet Ende der 1990er-Jahre in Beirut, gelten die SOAPKILLS als eine der ersten Indie-Bands des Nahen Ostens. Die Gruppe um Yasmine Hamdan und Zeid Hamdan (beide nicht miteinander verwandt) bezieht ihre Einflüsse aus klassischer und folkloristischer arabischer Musik, aber auch aus Elektronik, Dub und TripHop. Seither entstanden drei Alben, die alle auf libanesischen Labels erschienen und die SOAPKILLS entwickelten sich zum Aushängeschild einer jungen libanesischen Kunstszene.

Seit Yasmine Hamdan nach Paris gegangen ist, um mit Mirwais das Duo Y.A.S. zu gründen und ihr Solodebüt “Ya Nass” (2013) zu veröffentlichen, ist erst mal Pause mit den SOAPKILLS.

Kein Grund zum Verzagen: “The Best Of Soapkills” vereint jetzt das Beste der Band sowie zwei unveröffentlichte Titel.

Da gibt es viel zu entdecken!
 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere