Videopremiere: AKUA NARU – My Mother’s Daughter // + Tourdaten

Photo by The Urban Era

 
‚My Mother’s Daughter‘   ist die erste Single aus Akua Narus drittem Album „The Blackest Joy“,  das im Frühling 2018 erscheint und den Fokus auf Mutterschaft und afrikanische Tradition legt.

Der in Teilen dunkle und geheimnisvolle, an anderen Stellen wiederum leuchtende und hoffnungsvolle Song ist eine Erzählung über schwarze Weiblichkeit, westafrikanische Spiritualität, Abstammung und Schwesternschaft. Mit ihren westafrikanischen Einflüssen – das Intro des Songs ist in Mina gesungen – vermengt Naru abermals Genres schwarzer Musik und gleitet mühelos zwischen Soul, Jazz und HipHop hin und her.

Der Hamburger Regisseur Joachim Zunke hat das Video in Lomé in Togo/Westafrika gedreht.
Es stellt Akua Naru als Mystikerin und Wanderin dar und lässt ihre inneren und äußeren Welten verschmelzen: eine visuelle Hommage an afrikanische Weiblichkeit in Afrika und der Diaspora.
 
 
 

 
 

 

07.10.2017 – Freiburg, Jazzhaus
08.10.2017 – Dornbirn, Conrad Sohm
10.10.2017 – Salzburg, Rockhouse
11.10.2017 – München, Ampere
12.10.2017 – Hannover, Faust
13.10.2017 – Oldenburg, Kulturetage
14.10.2017 – Münster, Skaters Palace
17.10.2017 – Erlangen, E-Werk
18.10.2017 – Berlin, Astra Kulturhaus
19.10.2017 – Hamburg, Mojo Club
20.10.2017 – Duisburg, Grammatikoff
21.10.2017 – Leipzig, Conne Island
23.10.2017 – Graz, PPC
24.10.2017 – Wien, WUK
22.11.2017 – Köln, Gloria-Theater
06.12.2017 – Marseille, Espace Julien

 
 
 
 

#mymothersdaughter #theblackestjoy #whenthejoycomes

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen